Zum Inhalt springenCheckliste für die erfolgreiche Anerkennung des Praktikums

Ablauf

Checkliste für die erfolgreiche Anerkennung des Praktikums

  • Realisieren, dass man während des Studiums 2 Praktika á 6 Wochen (empfohlene Aufteilung) absolvieren muss.
  • Praktikumsordnung aufmerksam lesen.
  • Überlegen wann man mit dem Praktikum beginnen möchte und welche Unternehmen bzw. Institutionen für einen interessant sein könnten.
  • Praktikumsstelle suchen. (Ausschreibungen, Kommilitonen, Mediarookies, u.ä.)
  • Praktikumsstelle klar machen. (Bewerbung, Gespräch, Vertrag, Empfehlung) Aus unfallrechtlichen Gründen empfehlen wir dringend eine Praktikumsvereinbarung/-vertrag.
  • Daran denken: Praktikumsanmeldeformular soll ca. 4 Wochen vor Antritt des Praktikums bei der (Katja Tönnissen) oder im Sekretariat einreicht werden.
  • Praktikum genießen.
  • Am Ende des Praktikums an die Bescheinigung der Arbeitsstelle denken.
  • Für eines der Praktika muss ein Bericht verfasst werden. Also jetzt entscheiden, ob das für das aktuelle Praktikum geschehen soll.
  • Die Praktikumsbescheinigung (siehe Punkt 8) ist zusammen mit dem Praktikumsbericht bei der (Katja Tönnissen) einreichen. Vergessen Sie bitte nicht, die eigene E-Mailadresse für eventuelle Nachfragen anzugeben. Falls der Bericht erst bei einem späteren Praktikum geschrieben wird: jetzt nur die Praktikumsbescheinigung einreichen.
  • Wer die erforderlichen Praktikumszeiten (inkl. Bericht u.ä.) hinter sich
    gebracht hat, kann sich den Schein nach Erhalt der E-Mail-Benachrichtigung der Praktikumsbeauftragten im Sekretariat abholen.

Praktikumsbeauftragte

Katja Tönnissen
Verantwortlichkeit: