Jump to contentJump to search

News-Detail

OPEN CALL: Point of View

Videoessays als Abschlussarbeiten


> Call for Papers
> Verantwortliche: Dr. Kathrin Dreckmann


Während des Wintersemesters 2020/21 erstellen Studierende der Studiengänge Medien- und Kulturwissenschaft und Transkulturalität der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Videoessays als Abschlussarbeiten. Die Herangehensweise besteht dabei darin, dass sie medien- und kulturwissenschaftliche Theorien auf aktuelle Medienproduktionen anwenden. Die so erstellten Arbeiten sollen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Zudem wird den Studierenden die Möglichkeit eröffnet, an einem Wettbewerb teilzunehmen, bei dem eine Fachjury die eingereichten Arbeiten bewertet und die besten prämiert.

Die Arbeiten können eingereicht werden in folgenden Kategorien: Musikvideo-, Film-, Fernseh- und Soundanalyse.

Ein Screening ausgewählter und prämierter Arbeiten wird am
9. April 2021 in der Filmwerkstatt Düsseldorf stattfinden. Falls dies nicht in Präsenz möglich sein sollte, wird die Veranstaltung online übertragen und die Diskussionen dazu in einer Online-Konferenz geführt werden. Hierfür wird von Studierenden ein sogenannter Safe-Space organisiert und verwaltet.

Der Publikumspreis sowie der Preis für den besten Videoessay werden von einer Fachjury, bestehend aus Vertreter*innen aus Film, Rundfunk und Fernsehen, vergeben.


Abgabedatum: 31.3.2020

Essay auf USB-Stick bitte an:
Dr. Kathrin Dreckmann (Institut für Medien- und Kulturwissenschaft)
Heinrich-Heine-Universität
Universitätsstraße 1
Geb. 24.21, Raum 03.27
40225 Düsseldorf

Kategorie/n: Medien- u. Kulturwissensch.
Responsible for the content: