08.06.18 14:00

Workshop: Knowing how to move. Körper Technik Sinne

Von: Jun.-Prof. Dr. Maren Butte

Ist Tanzen eine (Körper-)Technik? Wie hat die (medien-)technologische Entwicklung die (Produktion-)Verfahren, die Körper und das Denken des Tanzes verändert? Der Workshop möchte den Blick auf die Techniken, Praktiken und Dinge des Tanzes lenken. In Impulsbeiträgen, Diskussionen und praktischen Übungen wollen wir das Verhältnis von Körper und Technik befragen. Ein Fokus liegt dabei auch auf der Frage der Sinne: Welche Körpersinne werden in aktuellen choreographischen Arbeiten, die medientechnische Verfahren, bspw. augmented und virtual reality verwenden, adressiert, erweitert, amputiert oder neu kombiniert – auch in der Erfahrung der Zuschauer*innen? Welche agency haben die Dinge und Materialien des Tanzes (Ballettstangen, Spiegel, digitale Aufzeichnungs- und Kompositionsverfahren)? 

Datum und Veranstaltungsort: 8.6.2018, 14-17 Uhr im Tanzhaus NRW (Erkrather Str. 30, 40233 Düsseldorf) 

Konzept und Organisation: Maren Butte, Anais Rödel und Juliane Wieland 

Mit: Gabriele Brandstetter (Berlin), Einav Katan Schmid (Berlin)

Eine Kooperation zwischen dem Institut für Medien- und Kulturwissenschaft der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und dem Tanzhaus NRW 

Teilnehmer*innenanzahl begrenzt; Eintritt frei. Anmeldung unter: undefinedJuliane.Wieland[at]uni-duesseldorf.de. Die Textgrundlage wird auf Anfrage versendet. 

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenProf. Dr. Dirk Matejovski